Jana Kolbert

BUILDING NEW RELATIONSHIPS


SS 2019, Malerei
Betreut von Univ.-Prof. Judith Eisler, BF

Ich arbeite in Wellen, die vorherige Werke wieder einholen und das Unvollendete als Substanz nutzen, um neue Beziehungen aufzubauen. Alles ist Teil eines Gesamtwerks in ständiger Bewegung und kann wieder in den Prozess einbezogen werden. Die Aussage des einzelnen Werks wird dann überschrieben.
Jedes Stück ist aus einem Guss. Es im Nachhinein zu verändern gefährdet seine Wahrheit. Um daran weiterzuarbeiten muss es aufgegeben werden.
Eine neue Welle kommt und holt das Material wieder ein.