Carina Luksik

DAS JAHR DER RATTE

2020, Malerei
Betreut von Univ.-Prof. Judith Eisler, BFA
Mit Dank an Titania Seidl

Instagram

Carina Luksik
Industriestraße, 2020
Oel auf Leinwand
40x30cm

Wir setzen unsere glitzernden Helme auf und machen die Klettverschlüsse unserer Knie- und Ellenbogen- schützer zu. Die Titelmelodie von „Reich und Schön“ schallt durch die Wohnung. „Ridge, fass mich bitte nicht an“, sagt eine tränenerstickte Stimme. Wir halten uns am Geländer fest, als wir die Treppen heruntersteigen, die Füße schwer und unbeweglich in den Skates. Der Billa-Parkplatz grenzt direkt an ein Feld. Die flache Landschaft ist in ein röt- liches Licht getaucht, aber die Sonne wird nicht so bald untergehen. Die letzten Kunden räumen ihre Einkäufe in die Autos. Wir lauern hinterm Zaun, wol- len warten, bis der Parkplatz ganz leer ist. War- mer Asphalt. Wir schauen nach oben zum Balkon, die großen Schiebefenster sind alle geöffnet, und dort steht sie, in ihrem Nachthemd, der Fernseher läuft, zum Schlafengehen ist es noch viel zu früh … Das letzte Auto nimmt die Ausfahrt. Sie winkt.

Fotos: Jorit Aust